“Die Liebe und der Mut zur Wahrheit” (Big Love 2) – Rick R. Reed

© Dreamspinner Press  |  Cover & Klappentext

Klappentext
Truman Reid ist Schüler der Abschlussklasse an der Summitville Highschool. Und er ist ‚out & proud‘ aus Überzeugung, offen, eigenwillig und kompromisslos. Dafür wurde er an seiner Schule jahrelang gehänselt und schikaniert. Kein Wunder also, dass er es kaum abwarten kann, seine kleine Heimatstadt am Ohio River endgültig hinter sich zu lassen. Er freut sich schon auf die strahlenden Lichter der Großstadt. Vielleicht kann er ja der erste Star werden, der gender-fluid ist und einen Oscar gewinnt. Doch dann sieht er am ersten Schultag in die Augen des wunderbarsten jungen Mannes, den er jemals gesehen hat.

Mike Stewart – groß, dunkelhaarig und mit den schönsten blauen Augen der Welt – ist neu in der Stadt. Er ist still, männlich und hat die sexy Ausstrahlung einer verlorenen Seele. Für Truman ist es wie Liebe auf den ersten Blick. Eine Liebe, die nur noch tiefer werden kann, als die beiden bei der Schulaufführung von Harvey zusammenarbeiten – Mike hinter der Bühne und Truman als Regisseur. Aber ist Mike überhaupt schwul? Und wie sollen sie damit umgehen, dass sich Trumans Mom ausgerechnet in Mikes Dad verliebt?

Und als wären das nicht schon genug Probleme, entschließt sich der unkonventionelle Truman auch noch, mit seiner kontroversen und mutigen Inszenierung von Harvey einen Skandal auszulösen, der die ganze Stadt in Aufregung versetzt.

Ein Stück, das auf der Bühne des Lebens spielt – auf der Bühne von Liebe, Lachen, Weinen und dem Mut, zu sich selbst zu stehen. Wie wird es enden?

****************************

So wie auch das erste Buch der “Big Love” Serie bin ich auch hier etwas zwiegespalten und doch bin ich immer noch schwer in Truman verliebt. Er war ja schon im ersten Buch der Protagonist, der diese Geschichte ein bisschen bunter gestaltet und mich durch die Handlung getragen hat.

Ich habe mich einfach auf Trumans Geschichte gefreut und wurde in Bezug auf seine Person nicht enttäuscht. Er ist durch die Erfahrungen, die er in der Vergangenheit gemacht hatte, eigentlich eine alte und vor allem weise Seele, die viel erwachsener ist, als er in seinem Alter sein sollte. Da hat es ein Junge wie Mike natürlich schwer, dagegen “anzustinken” ;-). Er ist Truman zwar körperlich überlegen, aber durch ein “glattes” Leben – die Trennung seiner Eltern mal außen vor gelassen – einfach seinem Alter entsprechend unbedarft.
So wie Truman ‘out and proud’ ist, sowenig steht Mike zu sich selbst. In seiner alten Heimat war das, was er fühlt und wie er eigentlich leben möchte, nicht wirklich ein Problem. In der Kleinstadt, in die er mit seinen Eltern gerade erst gezogen ist, jedoch … Er muss sich neu sortieren, Freunde finden und sondieren, wo er selbst steht.

Mike ist fasziniert von Truman, der nicht nur offen schwul  lebt und zudem eine durchaus feminine Ader hat, aber er fürchtet sich auch davor, mit “so Jemandem” zusammenzusein.
Es wird wirklich schön erzählt, welche Gedanken Mike beschäftigen und wie verwirrend sein Weg zu Truman für ihn ist. Das Problem ist, dass er mit seiner Verwirrung auch Truman verunsichert. Ich war fasziniert, wie positiv Truman durchs Leben geht, auch wenn dies seine ganze Kraft und Zuversicht kostet. Mike hat diese Geschichte für mich des Öfteren ein bisschen “verschwurbelt”, so dass ich mir manchmal dachte, dass ihn doch mal irgendwer schütteln könnte, damit er einfach wieder geradeaus denkt. Ich wenn Truman gewesen wäre, ich hätte wahrscheinlich einen großen Bogen um Mike gemacht, denn immer wenn er wieder positive Signale gesendet hat, war er im nächsten Moment wieder auf und davon.

Ich fand die Geschichte an manchen Stellen etwas langatmig, dafür war das Ende etwas nichtssagend. Ich hätte mich gefreut, wenn es einen Epilog gegeben hätte, der einige Jahre in die Zukunft geblickt hätte. So war er zwar da und hat seinen Zweck erfüllt, aber befriedigend wäre für mich etwas anderes gewesen.

Nun ja, vielleicht gibt es ja irgendwann noch eine kleine Erzählung, die mir aufzeigt, ob aus Trumans Träumen etwas geworden ist. Mal schauen :-)

Bis bald,

Eine weitere Meinung zum Buch findet ihr über Goodreads bei Risa

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: